Homepage von Ralph Trenkler

Ich bin "der Spion" aus dem Radio - Ralph Trenkler

Mein Name ist Ralph Trenkler. Ich bin derjenige, über den im Radio behauptet wurde, dass er ein Spion sei, der überlaufen wolle. Dabei bin ich nur ein psychisch kranker Physikstudent, der sich häufiger für einen Spion hält.

Meine psychische Erkrankung begann 1992 mit einer Psychose, in deren Verlauf ich mich für einen Spion gehalten habe und leider einen richtigen Spion enttarnt habe. Seine Geheimdienste CIA und Mossad wollten mich deswegen bestrafen, was sie nicht konnten, weil mich damals gleich der MAD beschützt hat. Von meinem Schutz wusste ich aber zuächst gar nicht.

Seit 1994 behaupten CIA und Mossad öffentlich im Radio, dass ich ein Spion sei und versuchen, mich zu enttarnen. Alle Menschen um mich herum sind beim Geheimdienst, nur ich nicht. Ich weiss das daher, dass alle um mich herum Geheimdienst-Jargon sprechen. Die Spione um mich herum bedrohen mich auch ständig mit dem Tode. Dies hat meine Krankheit verstärkt, so dass ich ständig zwanghaft behaupte, dass ich auch ein Spion sei, was nicht stimmt. Viele um mich herum halten mich wohl deswegen für einen Spion.

CIA und Mossad wollten auch, dass ich überlaufe; aber darauf kann ich mich gar nicht einlassen, weil das mit meiner Krankheit zu tun hat und ich keine nachrichtendienstliche Ausbildung habe.

Seit April 1992 wohne ich in einer WG für psychisch Kranke von klaarnoord (ehemals tohus) in Reinbek. In dieser WG wurde ich schon bedroht. Ich habe den Eindruck, dass hier alle versuchen, mir Spionage anzuhängen.

Seit Herbst 2020 sind alle meine Getränke vergiftet mit einer psychoaktiven Substanz, die bei mir Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Gedächtnis- und Sprachprobleme verursacht. Kein Arzt hat sich getraut, mir gegen diese Vergiftung zu helfen; alle haben nur gelogen. Ich weiss nicht, welcher Geheimdienst das mit mir macht.

Meine Medikamente bekomme ich von Pflegedienst "Zuversicht" aus Reinbek.

Im Haus nebenan wohnt eine ausländische Familie, die mich auch über längere Zeit bedroht hat.